BAUPHYSIK

Wärme, Kälte, Feuchte und Schall treffen auf Metall-, Glas-, Stahl- und Fassadenkonstruktionen. Die Konstruktionen müssen diverse Anforderungen erreichen und entsprechend nachgewiesen werden. 

 METHODIK 

Mittels Finite-Elemente-Modellen kann der Wärme- und Kälteverlauf innerhalb von Konstruktionen visualisiert und nachgewiesen werden. Daraus werden Feuchteprobleme abgeleitet. Komplexere Temperaturverläufe in Verglasungen werden mittels Strahlungsphysikalischen Modellen nachgewiesen.

 

Gerne berate ich Sie über das optimale Vorgehen, kombiniert mit den passenden Modellen und Hilfsmitteln.

Als Resultat liefere ich Ihnen U-Werte, g-Werte, Lt-Werte, FRsi-Werte und vieles mehr für komplexe Konstruktionen im Metall-, Glas-, Stahl- und Fassadenbau.

KONTAKT 


Rätikonstrasse 9
7302 Landquart

Skype

Cladding

am-suisse.png
SHRV_Logo_RGB.png